arrow

weisenburger celebrates groundbreaking ceremony for

for the new Nees building complex

Linkenheim-Hochstetten - Der erste Spatenstich für das neue Quartierhaus der Geschwister Nees Stiftung in Linkenheim-Hochstetten ist gesetzt. Im „Quartier der Vielfalt“ entstehen Pflegeplätze, Wohnungen für betreutes Wohnen, Apartements für Studierende, eine Kindertagesstätte, ein Begegnungscafé sowie Raum für das Quartiersmanagement. Die weisenburger bau GmbH fungiert bei diesem intergenerativen Projekt als Generalunternehmer.

Die Stiftung Geschwister Nees, die seit 2018 eng mit dem Evangelischen Stift Freiburg verbunden ist, trägt die Verantwortung für das intergenerative Bauvorhaben. Das Projekt beinhaltet ein Pflegeheim mit 90 Plätzen, verteilt auf sechs Wohngruppen mit jeweils 15 Einzelzimmern. Zudem entstehen zwölf Wohnungen für betreutes Wohnen, Apartment für Studierende, eine Kindertagesstätte, ein Begegnungscafé und Raum für das Quartiersmanagement. Alle genannten Einrichtungen sind Teil des neuen Viertels namens „Quartier der Zukunft“. Künftig fördert es das Zusammenleben verschiedener Generationen. Das intergenerative Quartier sorgt für die Vernetzung zwischen der Gemeinde und den künftigen Bewohnerinnen und Bewohnern. Im Mittelpunkt stehen ältere Menschen sowie deren zeitgemäße Pflege mit maximaler Selbstbestimmung. 

Beim symbolischen Spatenstich wurde zudem der Generalunternehmervertrag von der weisenburger bau GmbH unterzeichnet. Nun steht dem Baubeginn nichts mehr im Wege.

Pressemitteilung

More about
weisenburger

 

+