arrow

weisenburger
immobilien

 

Die weisenburger immobilen konzipiert und platziert institutionelle Immobilienanlageprodukte. 

Über die Investment-Plattform ermöglicht weisenburger institutionellen Investoren einen direkten Investitionszugang zum deutschen Immobilienmarkt. Dieser beinhaltet umfassende Dienstleistungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette: weisenburger immobilien bietet Transaktions-, Portfolio, Fonds- und Asset Management. Wert wird dabei insbesondere auf unternehmerisches Handeln mit kurzen und transparenten Entscheidungswegen gelegt. 

Das zukünftige Angebot umfasst auch die Strukturierung und das Management von regulierten Produkten im Bereich des Fonds- und Portfolio-Managements. Dabei bedient sich weisenburger erfahrener strategischer Partner.

Mit jahrzehntelangem Know-how und der Präsenz insb. im südwestdeutschen Raum ist weisenburger exzellent mit allen beteiligten Immobilienexperten intern wie extern vernetzt. Im Asset-Management verfolgt weisenburger einen ganzheitlichen Ansatz. Über die strategische und operative Steuerung hinaus werden alle objektspezifischen Potenziale optimiert.

Leistungen

  • Identifizierung und Durchführung von Immobilientransaktionen
  • Realisierung von Wertschöpfungspotenzialen
  • Steuerung der Dienstleister
  • Optimierung der Ertrags-/Aufwands- und Risiko-/Renditepositionierung
  • Ermittlung und Beseitigung von Instandhaltungsbedarf
  • Begleitung von Bau-, Repositionierungs- und Revitalisierungsmaßnahmen
  • Initiierung, Platzierung und Verwaltung von Immobilien-Investmentvermögen
  • Entwicklung investorengerechter Anlagevehikel

Ankaufsprofil

  • Wohnwirtschaftlich dominierende Nutzungsart
  • Gewerbeimmobilien mit Umwidmungspotenzial in Wohnnutzung
  • Neubau und Bestand, auch mit Leerstand und/oder Sanierungsbedarf
  • Beimischung von Büro/EZH bis 20%
  • Objekte ab 10 Mio. EUR Volumen
  • Bevorzugte Standorte: Metropolregionen Rhein-Main und Rhein-Neckar, insb. Stuttgart, Karlsruhe, Heilbronn, Pforzheim, Freiburg inkl. Einzugsgebiete
  • Mittelstädte ab ca. 50.000 Einwohner, sofern positive Indikatoren (Bevölkerungsprognose, Kaufkraft etc.)
map