Neuigkeiten aus der weisenburger Welt

    bike4school – Veranstaltung mit Andreas Niedrig

    Das Unternehmen weisenburger bau erradelte 2015 gemeinsam mit dem Triathleten Andreas Niedrig 15.000€ für das Projekt bike4school. Mit dem Erlös der Startgelder aus der Aktion wurden die Schulen aus der Region in die Stadthalle Karlsruhe zu einer Veranstaltung mit Andreas Niedrig eingeladen.

    Motivation als Prävention und Türöffner für persönliche Träume und Ziele

    Die Lebensgeschichte von Andreas Niedrig erschien bereits als Buch unter dem Titel "Vom Junkie zum Ironman“. Der Kinospielfilm „Lauf um dein Leben“ erzählt seine schwierige, außergewöhnliche Geschichte in emotionalen Bildern und einer packenden Story – von ausweglos erscheinenden Tiefpunkten bis zu spektakulären sportlichen Erfolgen.

    Am 29. November 2016 hatten die Schüler nach der Vorführung des Kinospielfilms und einer kurzen Pause mit Verpflegung, die Möglichkeit Andreas Niedrig mit Fragen zu löchern und mehr über das Prinzip ZUKUNFT zu erfahren. Die rund 500 Schüler nutzten diese Chance ausgiebig und waren begeistert von der ehrlichen und offenen Art des Triathleten.

    Andreas Niedrig machte aufgrund seiner eigenen Erfahrung deutlich, dass man sich im Leben immer wieder neue Ziele setzen und diese dann auch umsetzen muss.

    Die Radtour zu „bike4school“ 

    Am 17. und 18. Juli 2015 startete die Firma Weisenburger Bau in Rastatt bei Karlsruhe in zwei Rennradgruppen um gemeinsam mit Andreas Niedrig 15.000 € für das gemeinnützige Projekt bike4school zu erradeln.

    Mit dem „Prinzip ZUKUNFT“ nutzt der Triathlet Andreas Niedrig seine Trainingspausen gerne dazu, die junge Generation darauf aufmerksam zu machen, wie wichtig es ist, immer wieder neue Ziele zu haben und diese auch umzusetzen. Egal wie viel Kraft dazu aufgebracht werden muss und wie viele Rückschläge man erlebt, man muss es nur TUN. Weisenburger Bau beschloss etwas für diese tolle Sache zu TUN!

    Am ersten Tour-Tag wurden 73 Kilometer mit über 500 Höhenmetern über Baden-Baden gefahren. Einsteiger konnten am zweiten Tag dann erste Erfahrungen mit dem Rennrad machen - auf der 62 Kilometer langen, flachen Strecke am Rhein entlang. Das Sattelgeld in Höhen von 500 Euro pro Person übernahm die Firma Weisenburger Bau. So kamen insgesamt 15.000 Euro zusammen.

    Im August 2015, also gut einen Monat nach der Radtour, hat es Andreas Niedrig mit 47 Jahren in Copenhagen aufs Ironman-Podest geschafft und mit Rang drei ein überraschendes Ausrufezeichen gesetzt.

    Andreas Niedrig über bike4school

    Nach meinem Vortrag bei Weisenburger Bau im Dezember 2014, kam die Geschäftsleitung auf mich zu und meinte, dass sie unbedingt ein Projekt mit den Schulen in der Region und mir machen möchte. Das kommt schon mal vor - wirklich gefreut habe ich mich darüber, dass bereits kurze Zeit später Konzept und Termin feststanden! Eine tolle Aktion, die ich sehr gerne unterstütze!

    Weitere Informationen zum Film "Lauf um dein Leben" finden Sie hier